Elektro-Epilation Permanente Haarentfernung

Der Elektro-Epilation sind keine Grenzen gesetzt. Electrolysis wird seit 1875 erfolgreich im Bereich der dauerhaften Haarentfernung angewendet. Mit ihr lassen sich nicht nur schwarze und braune, sondern auch rote, blonde und sogar graue Haare erfolgreich entfernen.

Diese Methode bietet sich vor allem für kleinere Areale, wie Kinn, Oberlippe, Augenbrauen oder Brustwarze an.

Die Epilation, durchgeführt mit einer Sonde, ist weltweit die einzig nachgewiesene und anerkannte Methode, um unerwünschte Haare permanent, zu entfernen. Seit mehr als 125 Jahre werden Haare epiliert; die Methoden wurden im Laufe dieser langen Zeit grundsätzlich zwar nicht geändert, jedoch verbessert, durch Varianten ergänzt und zusätzlich verfeinert. Bis heute gibt es noch immer keine Alternative zu dieser permanenten Haarentfernung.

Wie aufwändig ist die Behandlung?

Die Dauer der Behandlung hängt von mehreren Faktoren ab wie Körperregion, Haarwuchs, Menge der Haare. Damit Einschätzung der Behandlungsdauer möglich ist, sollte die Körperregion unrasiert sein. Dazu darf sie mindestens 3-4 Wochen lang nicht depiliert sein (zupfen oder wachsen). Auch eine evtl. Behandlung mit Laser oder IPL sollte länger zurück liegen.

Immer wenn Haare stören und permanent entfernt werden sollen ist die Elektroepilation die erste Wahl. Jeder Kunde erfährt die bestmögliche Behandlung bei der sich die Zeit genommen wird, um alle offenen Fragen zu klären bzw. Behandlung zu erklären. Es werden Ihnen realistische Erwartungen vermittelt und sichergestellt, dass Sie sich allen möglichen Risiken Ausfallzeiten und Behandlungskosten bewusst sind.

Die Preise sind sehr fair sodass die Behandlungen jedem möglich gemacht werden ohne auf Qualität zu verzichten. Die Haare dürfen während der Behandlung weder gezupft noch depiliert werden. Rasieren ist selbstverständlich während der Behandlungszeit erlaubt.

Nach einer Behandlung durch Licht oder Laser ist die Haut stark belastet und es sollte unbedingt 2-3 Monate mit der Elektroepilation gewartet werden um Komplikationen zu vermeiden. Weil immer nur etwa 25% aller Haare sichtbar sind, muss die gesamte Körperregion mehrmals in gewissen Zeitabständen behandelt werden um alle Haare zu zerstören.

Zu den Behandlungen

Methoden

  • Thermolyse: Bei diesem Verfahren – Thermolyse – kommt hochfrequenter Wechselstrom zum Einsatz. Hier wird der Haarfollikel über Wärme verödet. Mit dieser Methode wird seit 1923 eine Permanente Haarentfernung durchgeführt.

  • Elektrolyse: Bei der Elektrolyse setze ich Gleichstrom ein. Mit dieser Methode wurden 1875 erstmals in einer Augenarztpraxis eingewachsene Wimpern entfernt. Durch den Gleichstrom veröden die Haarfollikel mit einer feinen Lauge.

  • Blend: Die Blend-Methode kombiniert Elektrolyse und Thermolyse. Dabei gibt die Sonde gleichzeitig galvanischen und hochfrequenten Strom ab. Hier wird der Haarfollikel gleichzeitig über Wärme und Lauge verödet. Diese Methode wurde möglich durch technische Weiterentwicklung ca. 1938

Technik

Wie und womit erreicht man eigentlich bei der Epilation die Permanente Entfernung der Haare? Dazu wird ein Epilationsgerät und als Arbeitselektrode eine Epilationssonde (eine Nadel“, gefertigt aus haarfeinem Chirurgendraht) benötigt. Zum Epilationsvorgang selbst wird die Sonde (Nadel) in den Haarfollikel eingeführt und der dann freigesetzte Strom wirkt destruktiv auf die Wachstumszellen ein, so dass letztlich kein neues Haar nachwachsen kann.

Es stehen drei Anwendungsmethoden zur Verfügung: die Thermolyse, die Elektrolyse und die Blend- Methode. Gearbeitet wird dabei mit Wechselstrom oder Gleichstrom allein oder einer gleichzeitigen bzw. einer zeitlich versetzten Kombination dieser beiden Stromarten.

Beratungsgespräch und Behandlungskosten: Mein Beratungsgespräch für Permanente Haarentfernung mittels Elektro-Epilation ist kostenlos und unverbindlich

Preise

  • ½ Stunde  40 €
  • 1 Stunde 75 €
  • 5 Stunden 390 €
  • 10 Stunden 790 €
Preise inkl. MwSt.